Wie Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter finden, Bewerbungen verwalten und an das Unternehmen binden – ohne externe Recruiter

Mit der FVB-Methode helfen wir Unternehmen zeitnah qualifizierte Mitarbeiter zu finden:

Durch automatisiertes Bewerbermanagement 40 Minuten Zeit pro Bewerbung einsparen
Mit Social-Media-Recruiting Bewerber dort erreichen, wo sie sich aufhalten
Durch smartes Onboarding neue Mitarbeiter an das Unternehmen binden
Q
Ohne externe Recruiter, Stellenanzeigen und Co.

Kostenlos & unverbindlich 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Denny Weber

Unternehmensberater für Digitalisierung

Die FVB-Methode besteht aus 3 Schritten

Mit Social Media Recruiting Bewerber dort erreichen, wo sie sich aufhalten

Damit Sie nicht nur Bewerber finden, die bereits aktiv auf der Suche sind, sondern auch Fachkräfte ansprechen, die noch gar nicht wissen, dass sie Lust auf einen neuen Job haben.

Durch intelligente Zielgruppen-Ansprache auf LinkedIn, Facebook, Instagram und Co. finden Sie die richtigen Kandidaten.

Minuten verbringen wir durchschnittlich am Tag auf Social Media

%

aller Unternehmen in Deutschland betreiben Social Media Recruiting

%

aller Jobsuchenden nutzen Facebook um eine neue Stelle zu finden

Berwerbermanagementsystem und Employer Branding

Anschließend landen alle Bewerbungen automatisch im Bewerbermanagementsystem. Hier nimmt die Automatisierung erst richtig Fahrt auf. Entscheiden Sie mit einem einzigen Knopfdruck ob der Bewerber weiter kommt oder nicht.

Der Prozess wird für Ihr Unternehmen individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Nebenbei bekommen die Bewerber automatisch Informationen über die Unternehmenskultur, Arbeitszeiten, Work-Life-Balance und viele weitere Dinge.

%

Stellen werden bis zu 80% schneller besetzt

%

aller Personaler möchten E-Recruiting nicht mehr missen

%

Bis zu 60% sparen bei Stellenanzeigen

%

mehr Spaß!

Durch smartes Onboarding Mitarbeiter an das Unternehmen binden

Eine Umfrage ergab, dass 70% aller neuen Mitarbeiter innerlich am ersten Tag kündigen. Dies liegt zum Großteil an der schlechten Vorbereitung der Unternehmen.

Damit das nie wieder passiert werden vor Beginn der neuen Tätigkeit bereits Informationen zu den Teammitgliedern, Abläufen und vielen weiteren Dingen an den neuen Mitarbeiter verschickt.

Parallel wird vom Teamleiter/Abteilungsleiter ein Formular ausgefüllt. Dort wird angegeben, ob der neue Mitarbeiter einen eigenen Computer braucht, welche Zugänge er benötigt und zu welchem Zeitpunkt er diese Dinge benötigt. Anschließend werden automatisch alle Informationen an die entsprechenden Stellen (zum Beispiel die IT-Abteilung) weitergeleitet.

Auch hier gilt: Alles ist individuell auf IHR Unternehmen zugeschnitten.

„Mir ist es ungemein wichtig, dass Unternehmen Ihre Außendarstellung im Bereich Recruiting verbessern. Dafür müssen für jedes Unternehmen eigens angefertigte Systeme und Prozesse erstellt werden. Ein völlig unterschätzter Faktor liegt meiner Meinung nach in der Onboarding Automatisierung“

Denny Weber – Unternehmensberater für Digitalisierung

Bisheriger Recruiting Prozess

s
Unattraktive Stellenbeschreibungen
s
Bewerber können sich ausschließlich mit einer Mail an bewerbug@firma.de bewerben
s
Bewerber werden mit Excel-Listen verwaltet
s
Absagen sind oft nicht AGG konform
s
Die Stellenanzeigen auf weiteren Portalen zu veröffentlichen kostet Zeit
s
Wird bei kleinen Unternehmen oft vom Geschäftsführer selbst durchgeführt
s
Stellen werden nicht, bzw. nur als PDF auf der Firmenwebseite veröffentlicht
s
Bewerberdaten werden nicht gewissenhaft nach 6 Monaten gelöscht
s
Mails werden händisch oder mit Excel-Listen verwaltet
s
Lange Prozesse führen zu einer schlechten Bewerberkommunikation
s
Bewerber sind zur Terminvereinbarung oft nicht erreichbar
s
Neue Mitarbeiter werden oft vernachlässigt
Nach Einführung der FVB-Methode
Z
Mehr Zeit für Umsatz-produzierende Aufgaben

Wenn Sie das Recruiting als Unternehmer selbst erledigen

Z
Stetiger Qualitätsgewinn
Z
Verständliche Standards
Z
"set it and forget it" Prozesse
Z
Stellen werden durchschnittlich 80% schneller besetzt
Z
Talentpool aufbauen
Z
Bewerber können sich innerhalb von 3 Minuten bewerben
Z
Neue Mitarbeiter kündigen innerlich nicht mehr am ersten Tag
Z
Positive Bewertungen auf Kununu und Co. erhalten
Z
Mehr Bewerbungen
Z
40 Minuten Zeit pro Bewerbung einsparen
Z
Fachkräfte dort ansprechen wo sie sich aufhalten
Z
Stellen einfach auf der eigenen Webseite veröffentlichen
Z
DSGVO-konforme Prozesse
Z
Übersichtliches Bewerbermanagement
Z
Optimale Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Z
Kein Zeitverlust beim Einstellen aufgrund von Wachstum
Z
Keine nervigen und wiederkehrende Aufgaben mehr

Wie läuft die Beratung und Umsetzung ab?

Die Beratung läuft in 5 Schritten ab. In der Regel dauert die Umsetzung maximal 4 Wochen.

1. Analyse und Diagnose

Aufnahme des IST-Zustands und Erkennung der aktuellen Probleme. Wie sieht der aktuelle Recruiting-Prozess aus? Wer benötigt welche Informationen? Welche Teams gibt es? Und noch viele weitere Dinge werden hier erfasst.

2. Planung und Konzeption

In diesem Schritt werden die Prozesse angepasst. Das bedeutet, dass entschieden wird, wann die Bewerber welche Informationen erhalten, wann neue Mitarbeiter bestimmte Informationen erhalten und noch einiges mehr. Außerdem werden sämtliche Texte verfasst und Videos (sofern es welche geben soll) konzeptioniert. Natürlich wird hier auch entschieden, welche Software eingesetzt werden soll.

3. Implementierung

Hier wird die Software eingerichtet, Schnittstellen geschaffen und die vorher definierten Prozesse und Abläufe automatisiert. Anschließend wird der neue Karriere-Bereich auf der Webseite eingerichtet und die Social-Media-Kanäle werden angepasst.

4. Übergabe

In einem Workshop werden alle Systeme vorgestellt und die Mitarbeiter im Umgang damit geschult. Keine Angst, auch Technik-Muffel können nach der Übergabe prima mit der Software umgehen.

5. Controlling und Verbesserung

Nachdem das System Übergeben wurde, gibt es manchmal Kleinigkeiten die noch angepasst oder erweitert werden müssen. Dies geschieht an dieser Stelle. Oftmals fallen den Unternehmen an dieser Stelle auch viele weitere Ideen für die Automatisierung von Recruiting und Onboarding ein.

Kundenstimmen

Was unsere Kunden sagen

Heiko Heil

Fair Lead

„Denny hat Recruiting neu gedacht. Er hat nicht nur ausgezeichnete Strategien, sondern setzt diese auch gekonnt um. Besonders bin ich vom Mitarbeiter Onboarding beeindruckt.“

Matthias M. Fuchs

Strategieberater

„Es hat mir die Lampe nicht nur angeknipst, sondern einen Energiestoß gegeben, als Denny einen Prozess nach dem anderen an meine Tafel gemalt hat. Extrem beeindruckendes Know-How. „

Marco Helmert

Führungskräftetrainer im Gesundheitswesen

„Denny hilft meinen Kunden dabei schneller und effektiver neue Fachkräfte und Auszubildende zu finden. Es ist immer wieder erstaunlich auf was für Ideen er kommt. „

Werden Sie zum Leuchtturm, und finden Sie spielend leicht neue qualifizierte Mitarbeiter

Social Media Recruiting, Bewerbermanagementsystem und Mitarbeiter Onboarding klingt für Sie noch immer abstrakt?

Buchen Sie jetzt ihr unverbindliches kostenloses Erstgespräch und ich erkläre Ihnen wie das Recruiting von morgen aussieht.

Kostenlos & unverbindlich 

Über 800 Unternehmen setzen schon auf den Connectoor